Neue Kunstwerke

Ich lebe in einem kleinen Vorort von Köln. Das Leben ist hier noch einfach und schön und ich genieße immer wieder die herrliche Landschaft um mich herum. Bis zur Innenstadt von Köln sind es nur einige Minuten und dennoch bleibe ich vom Lärm der Großstadt verschont. Gerade deswegen habe ich mich für diese Ortschaft entschieden. Ich kann hier einfach in Ruhe leben und auch meiner Arbeit nachgehen. Mein Beruf ist vielleicht nicht gerade üblich. Ich bin eine freie Künstlerin und arbeite von zuhause aus. Somit stelle ich mich liebend gern in meinen großen Garten, packe die Staffelei aus und male einfach das, wonach mir gerade der Sinn steht. Es ist eine große Freude Bilder und Szenerien auf die Leinwand zu bringen und ich kann davon wirklich gut leben.

Lärm ist der Feind der Kreativität

koeln

Köln – für eine Künstlerin wie mich sicherlich die innovativste Stadt in Deutschland

Viele Jahre lang war der Vorort ruhig, gelassen und entspannt. Ich hatte keine Probleme mit Lärm oder sonstigen Störungen. Doch vor einem Jahr zog eine Großfamilie ins Nachbarhaus. Zuerst habe ich mir dabei noch nicht viel gedacht und diese mit Freuden begrüßt, doch schon bald sollten sie sich zu einem großen Ärgernis herausstellen. Die Familie ist wirklich nett, gepflegt und freundlich. Allerdings hatten sie auch sehr viele Kinder. Wie jeder weiß, sind Kinder nicht gerade ein Kleinod für Ruhe. Besonders, weil viele der Kinder noch unter 10 Jahren alt waren, gab es immer wieder Schreie, Weinen, Lachen und mehr. Mich bitte nicht falsch verstehen: Dass Kinder schreien und Lärm verursachen ist natürlich. Ich war als Kind sicherlich auch nicht immer ruhig.

Am Anfang habe ich noch versucht die Geräusche auszublenden. In der Winterzeit ging das mehr als gut. Allerdings kam dann der Sommer und ich wollte wieder im Garten malen. Hier stellte sich die Großfamilie dann als Problem heraus. Ich konnte den Kindern natürlich nicht sagen, dass sie doch leiser sein sollten. Es waren Kinder und sie sind nun mal laut. Doch schon bald wurde meine Kreativität gestört und das wirkt sich natürlich auf meine Arbeit aus.

Endlich wieder Ruhe

Ich musste selbst zur Tat schreiten. Durch Recherche im Internet habe ich mich informiert welche Möglichkeiten es gibt. Hierbei bin ich auch auf die Noise Cancelling Kopfhörer gestoßen. Diese Kopfhörer sehen wie die altbekannten Modelle zum Musikhören aus, allerdings haben sie einen ganz anderen Zweck. Die gekauften Noise-Cancelling Kopfhörer schlossen sich komplett um mein Ohr und haben schon so für Geräuschlinderung gesorgt. Zusätzlich besaßen sie eine hochwertige Technik. Diese machte es möglich, dass die Geräuschkulisse verschwinden konnte. Nach der ersten Benutzung war ich sofort fasziniert. Ich konnte endlich wieder in Ruhe arbeiten und hatte keine Probleme mit dem Kindergeschrei. Das war natürlich nicht nur ein großer Vorteil für mich und meine Arbeit, sondern auch die Kinder. Sie musste nicht mehr darauf achten, dass sie nicht zu laut sind. Sie konnten einfach Spaß haben und ich auch im Sommer meiner Malerei nachgehen.

 


LED Lampen – Die Zukunft der Beleuchtung

Die richtige Lampe ist entscheidend. Nur durch eine passende Beleuchtung kann man für die richtige Atmosphäre sorgen. Viele Menschen unterschätzen diesen Faktor und suchen einfach nach Lampen, die hell leuchten. Doch schon bei der Auswahl der Glühbirne müssen einige Punkte beachtet werden. Man muss heute nicht mehr zur klassischen Glühbirne greifen, die sowieso schlecht für die Umwelt und den Geldbeutel ist. Eine moderne und elegante Alternative sind LED Leuchten.

Die Vorteile überzeugen

led_lampe

Die Vorteile der LED Lampe überzeugen.

LEDs haben gegenüber der Glühbirne unendlich viele Vorteile. Gerade ihre Stromspareigenschaften sind nicht zu vernachlässigen. Im Grunde kann man mit LEDs im Jahr bis zu 20 Euro pro Lampe und Brenndauer sparen. Das kann sehr viel Geld ausmachen. Das liegt daran, dass nur eine geringe Wattzahl benötigt wird. Dennoch muss man dabei nicht auf Qualität oder Leuchtkraft verzichten. Sogar mit niedriger Spannung können LEDs betrieben werden. Ein weiterer Vorteil ist die Lebensdauer. Je nach Hersteller und Modell können LEDs bis zu 50.000 oder 100.000 Stunden brennen. Gegenüber der Glühbirne ist das eine gigantische Nutzungsdauer. Der Umweltaspekt ist auch nicht zu verachten. Es ist keine schädliche IR oder UV-Strahlung von weißen LEDs vorhanden. Ebenfalls gibt es keinerlei Quecksilber-Anteile in dem Material der LEDs. Somit gehören sie auch nicht zum Sondermüll, sondern können ganz elegant im Hausmüll entsorgt werden. Durch ihre niedrige Spannung erzeugen die LEDs auch kaum Hitze. Kinder und Haustiere können deswegen ungehindert mit ihnen in Kontakt kommen, ohne sich zu verbrennen. Die Brandgefahr ist dementsprechend gleich Null.

In jeder Lampe ein LED-Licht

Natürlich überzeugen nicht nur die zahlreichen Vorteile, sondern auch die Einsatzbereiche. Im Grunde kann man LEDs heute wirklich überall nutzen. Da es eine große Auswahl gibt, können sie zum Ersatz in allen herkömmlichen Beleuchtungsmethoden verwendet werden. Somit sind fast unbegrenzte innovative Lichtgestaltungen möglich. Durch die flache Bauweise der LEDs können sie in Regalen, Schubladen oder Wänden eingesetzt werden. Die Farbwiedergabe ist dabei komplett rein und klar, doch auch auf das warmweiße Licht muss man nicht verzichten. Selbstverständlich kann man LEDs einfach im Baumarkt oder Fachmarkt und die Ecke erhalten, doch gerade das Internet bietet eine große und günstige Auswahl. Bei www.lampen1a.de kaufen ist in wenigen Minuten abgeschlossen und die hochwertigen Leuchtmittel werden nach Hause geliefert. Diese können dann in alle Arten von Leuchtern und Co. eingesetzt werden. Bestimmt wird das helle und angenehme Licht der LEDs überzeugen. Ihre lange Lebensdauer, der geringe Wartungsaufwand, die einfache Installation und der kleine Stromverbrauch sind alles Fürsprecher für die LEDs.

2 thoughts on “Neue Kunstwerke

  1. Für Geräuschlinderung sorgt auch ein Ausflug. Ich packe normalerweise meine Sachen ein und fahre in den Schwarzwald. OK, von Köln aus ein bischen weit, doch irgend einen Berg oder eine schöne Landschaft wird es bei Dir auch geben, oder? Da packe ich dann meine Leinwand aus und warte darauf, dass mich die Muse küsst! Viele liebe Grüße!

Comments are closed.